Die Zwei-Faktor-Authentifizierung

Vor Kurzem haben wir berichtet, dass Amazon nun auch in Deutschland die Zwei-Faktor-Authentifizierung anbietet. Aber was ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung?

Um die meisten Dienste im Internet in Anspruch zu nehmen, muss man sich bei diesen anmelden. Meistens per Usernamen und Passwort. Egal ob Amazon, Facebook, DropBox, ebay, Google-Account oder WhatsApp. Alle erkennen „ihren“ Nutzer über die Kombination von Usernamen und Kennwort. Wer diese Kombination kennt kann sich anmelden.

Wenn Sie nun denken, mein Passwort ist sicher, so mag das stimmen. Aber sind sie sicher, dass die Usernamen/Passwort-Kombination nicht bereits durch Diebstahl bei dem Dienstanbieter „im Umlauf“ ist? DropBox, ebay, Adobe, Yahoo und viele andere sind leider mit solchen Datendiebstählen in der nahen Vergangenheit negativ aufgefallen.

Hier setzt die Zwei-Faktor-Authentifizierung an. Diese erweitert nun den ersten Faktor Username/Passwort mit dem zweiten Faktor, eine Einmal-PIN. Dieser Pin wird in der Regel per SMS auf ihr Handy gesendet oder als QR-Code per App eingescannt.

Und wie funktioniert es in der Praxis?

Sie melden sich wie gewohnt mit Ihrem Usernamen und Passwort an und bekommen kurz danach eine SMS mit dem Einmal-Code zugesendet. Damit Sie nun nicht jedes Mal, wenn Sie sich anmelden, eine SMS bekommen und den Einmal-Code eingeben müssen, bieten die meistens Dienste eine Komfortfunktion an und senden nur für jedes Endgerät, z.B. Ihren Laptop, einen Einmal-Code. So beschränkt sich dieses Verfahren nur auf die „erste“ Anmeldung.

Sollte nun ein Unbefugter sich mit Ihren Usernamen und Passwort anmelden wollen, so wird er aufgefordert den Einmal-Code einzugeben. Da dieser aber zu Ihrem Handy gesendet wird, kommt der Unbefugte nicht weiter und kann sich nicht anmelden. Ihr Account ist „sicher“!

An dieser Stelle möchte ich aber auch darauf hinweisen, dass Sie für jeden Dienst ein eigens Passwort nutzen. Ein Datendiebstahl bei einem Anbieter beschränkt dann auch nur den „Verlust“ auf diesen einen.

In Kürze zeigen wir Ihnen wie Sie bei den unterschiedlichen Diensten die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren können.

Weitere Fragen und Tipps beantwortet unser Team in den Kommentaren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.