Qualifikation durch Weiterbildung

Unser oberstes Ziel ist es, den individuellen Qualifizierungsbedarf jedes einzelnen Teilnehmers zu ermitteln und mit unseren Qualifizierungsprogrammen zu decken.

Wir wollen erreichen, dass Sie sich erfolgreich für den Arbeitsplatzerhalt, bzw. die Arbeitsplatzgewinnung qualifizieren.

Lernen ist erfolgreich, wenn die Lernumgebung stimmt und motiviert. Wir sorgen deshalb für eine angenehme Lernatmosphäre und einen respektvollen und freundlichen Umgang miteinander.

Wir, die conVens GmbH, möchten ebenfalls erreichen, dass die Teilnehmer die zu uns kommen, ihre Erwartungen erfüllt bekommen und uns somit auch für weitere Tätigkeiten weiterempfehlen.

Voraussetzungen

Für jede Qualifizierung sind Mindestvoraussetzungen festgelegt. Diese können von Kurs zu Kurs unterschiedlich sein. Details entnehmen Sie bitte den aktuellen Kursbeschreibungen. Für alle Kurse gilt:

  1. Deutsch in Wort und Schrift.
  2. Ein mit uns geführtes Beratungsgespräch.

Ausnahmen sind in Absprache mit der conVens GmbH und dem Kostenträger möglich. Des Weiteren gelten die Zugangsvoraussetzungen des Kostenträgers.

Möglichkeit der Förderung

Viele Weiterbildungen sind nach AZAV zertifiziert. Bei diesen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw., JobCenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger, den Europäischen Sozialfonds oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100 Prozent. Nähere Auskünfte hierzu erteilen die lokalen Agenturen für Arbeit, JobCenter, Rentenversicherungsträger oder die Berufsförderungsdienste.

Des Weiteren kann unter bestimmten Voraussetzungen für Kurse und Seminare, die der beruflichen Weiterbildung dienen, eine 50%ige finanzielle Förderung durch den Bildungsscheck NRW (www.bildungsscheck.nrw.de) oder die Bildungsprämie des Bundes (www.bildungspraemie.info) beantragt werden.

Informationen hierzu erteilt die Beratungsstelle im Kreis Heinsberg, Frau Sigrid Görtz (02452 / 134314) und Herr Axel Auer (02452 / 134315). Bitte beachten Sie, dass der Förderantrag vor Lehrgangsbeginn gestellt werden muss.

Trainingsumgebung

In unserem Schulungszentrum steht folgende Grundausstattung zur Verfügung:

  • Jede/-r Teilnehmer/-in erhält für die gesamte Dauer der Qualifizierung einen aktuellen All-in-One-PC mit 20“ LCD-Bildschirm, min. 8 GB RAM, Intel Core i3 Prozessor, Gbit-Netzwerk
  • Breitband-Internetzugang
  • Laser-Drucker
  • Lehrmittel in Form von Büchern, Handouts, Online-Portal, Test, Moodle
  • Beamer, Flipchart, Whiteboard

Didaktischer Ablauf

Der Unterricht findet dozentengeleitet (Präsenzunterricht im Schulungscenter Braunsrath) in Form von Frontalunterricht, Übungs- und Praxisphasen, EDV-Learning und ggf. Zertifizierungsvorbereitung statt.

Unterrichtszeiten

Für Vollzeitkurse sind in der Regel die Unterrichtszeiten jeweils Montag bis Freitag von 9:00 – 16:00 Uhr.

Teilzeitkurse sind jeweils Montag bis Freitag von 9:00 – 12:10 oder 14:20 Uhr.

Unsere Abendkurse finden von 18:00 – 21:15 Uhr statt.

Einzelne Kurse können auch abweichende Unterrichtszeiten haben. Bitte beachten Sie die Kursbeschreibung.