Werden Sie zum Profi für DATEV Finanzbuchführung

Ausgehend von einer klassischen Finanzbuchhaltung erlangt der Teilnehmer das Wissen über das gesamte Funktionsspektrum von DATEV Mittelstand Faktura pro.

Inhalte

Der Kurs ist modular aufgebaut und behandelt folgende Themen:

  • Modul 1: Finanzbuchführung
    In zwei aufeinander aufbauenden Monaten werden sowohl einfache Buchungen zum Kennenlernen der DATEV Buchungslogik behandelt, als auch das Buchen von komplexeren Sachverhalten.
  • Modul 2: Mahnwesen und Zahlungsvorschlag
    Buchungen in Buchungskreisen, Mahnwesen, Zahlungen, Lastschriften, elektr. Bankbelege, Zahlungsverkehr
  • Modul 3: Dokumentenablage und Auftragswesen
    Buchungen in Buchungskreisen, Dokumentenablage, Auftragsverwaltung

DATEV Finanzbuchführung - Modul 2 in Vollzeit

Modul 2 in Vollzeit Mahnwesen

von
Do. 01 Feb 2018
08:00
bis
Do. 01 Feb 2018
17:15
Preis
149,00 €
abgelaufen

DATEV Finanzbuchführung - Modul 2 in Teilzeit

Modul 2 in Teilzeit Mahnwesen

von
Mo. 29 Jan 2018
08:30
bis
Di. 30 Jan 2018
13:00
Preis
149,00 €
abgelaufen

Auf einen Blick

Kursbezeichnung:
DATEV Finanzbuchführung – Modul 2 Mahnwesen und Zahlungsvorschlag
Dauer:
10 Unterrichtseinheiten (UE) á 45 Minuten
Zeiten:
Teilzeit an 2 Tagen mit 5 UE: 08:30 bis 13:00 Uhr
oder
Vollzeit an 1 Tagen mit 10 UE: 08:00 bis 17:15 Uhr
Kursort:
conVens Schulungszentrum, Clemensstr. 35, 52525 Waldfeucht-Braunsrath
Zertifkat:
Zertifikat des Trägers und / oder Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsform:
Der Unterricht findet dozentengeleitet in Form von Frontalunterricht, Übungs- und Praxisphasen sowie EDV-Learning statt. Zum Kursende erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.
Voraussetzungen für Modul 1:
– Grundkenntnisse der PC Bedienung
– Grundkenntnisse der Finanzbuchführung
Voraussetzungen für Modul 2:
erfolgreiche Teilnahme am Kurs DATEV Finanzbuchhaltung – Modul 1 Finanzbuchführung
Voraussetzungen für Modul 3:
erfolgreiche Teilnahme am Kurs DATEV Finanzbuchhaltung – Modul 2 Mahnwesen, Zahlungsvorschlag
Gebühren:
149,00€ (inkl. MwSt)
125,21€ (netto)

Möglichkeit der Förderung

Für Kurse und Seminare, die der beruflichen Weiterbildung dienen, kann unter bestimmten Voraussetzungen eine 50%ige finanzielle Förderung durch den Bildungsscheck NRW (www.bildungsscheck.nrw.de) oder die Bildungsprämie des Bundes (www.bildungspraemie.info) beantragt werden.

Informationen hierzu erteilt die Beratungsstelle im Kreis Heinsberg, Frau Sigrid Görtz (02452 / 134314) und Herr Axel Auer (02452 / 134315). Bitte beachten Sie, dass der Förderantrag vor Lehrgangsbeginn gestellt werden muss.

Gleich Infos anfragen!